Varianten Kitzstein u. Jochwand doch möglich?

In der Online Version des Müncher Merkurs war am 7.4.2019 folgendes zu lesen (siehe Link untenstehend): Wenn man Torsten Gruber's Ausführungen Glauben schenkt, sind die Varianten Kitzstein und Jochwand doch noch nicht aus dem Rennen.

Im Protokoll zur 13. Sitzung des Gemeindeforums Süd 1 war ja bekanntnlich zu lesen, dass der Wasserdruck im Morsbacher Berg mit gemessenene 17 bar zu hoch, praktisch nicht beherrschbar und zu risikoreich reich wäre und somit die Varianten Kitzstein und Jochwand defacto unrealisierbar seien....

Wir werden diesen Punkt bei nächster Gelegenheit aufgreifen und versuchen aufzuklären.


Zitat: "Der Chefplaner des Nordzulaufs bei der Deutschen Bahn, Torsten Gruber, wäre froh, wenn er schon so weit wäre wie die Italiener. Er faltet einen großen Plan mit ungefähr 105 Trassenvorschlägen auseinander. Überall Striche quer durch das schöne Inntal. Das gefällt nicht jedem. Im Februar demonstrierten 3000 Leute vor dem Rosenheimer Landratsamt. Gruber versteht das sogar. „Wir müssen nun schnell Unsicherheiten rausnehmen“, sagt er.

Grubers Zeitplan schaut so aus: Im Juli sollen „eine Handvoll“ Trassenvorschläge („es können vier, aber auch sechs sein“) für den Bau von zwei neuen Gleisen von Kiefersfelden bis Rosenheim vorliegen. Ein Tunnelanteil von mindestens 15 bis 20 Prozent („weniger geht nicht“) ist wahrscheinlich. Vor allem im Süden bei Kiefersfelden wird es wohl auf zwei getrennte Tunnel-Röhren unter Jochstein oder Kitzwand hinauslaufen."


Link Merkur.de

https://www.merkur.de/bayern/brenner-nordzulauf-lernen-von-italien-12048907.html?fbclid=IwAR0dbx3YJDtugfG4bU39zfNaDCS_-bvVZex_jhRi_rXkis4pTsYfsTWtHh0

Link Brennernordzulauf / Protokoll 13. Sitzung des Gemeindeforums Süd 1 - 24.10.2018

https://www.brennernordzulauf.eu/gf-sued-1.html?file=files/mediathek/protokolle/gemeindeforen/GPR/sued-1/2018-10-24_protokoll_gemeindeforum_sued_1.pdf